Nibelungen-Skulptur

Auf dem Berg 68, 64673 Zwingenberg, Deutschland

Ein stählernes „N“ ziert den Einstieg des Nibelungensteigs in Zwingenberg an der Bergstraße

Entworfen von der Künstlerin Ulrike Fried-Heufel, Vorsitzende des Förderkreises "Kunst und Kultur Zwingenberg", und umgesetzt vom Metallbauer Rudolf Müller begrüßt das Kunstwerk seit Sommer 2020 Nibelungensteig-Wanderer am Einstig in Zwingenberg. Die aus blankem Edelstahl gefertigten Silhouetten von Siegfried und Kriemhild, den Hauptfiguren der Nibelungensage, sind mit einem rostroten "N" aus 30 mm dickem Cortenstahl miteinander verbunden. "Die Natur hat mir die Formen diktiert", kommentiert die Künstlerin ihr Werk. Dies sei besonders im geschwungenen Formenrhythmus der Frau zu erkennen, die parallel zum kantigen Siegfried mit seiner dominanten Lanze steht. "In den Doppelprofilen der Gesichter findet sich das Prinzip des Parallelismus wieder. Vergangenheit und Zukunft, Sage und Skulptur, werden miteinander verbunden." Welche Gedanken dem Betrachter bei dieser Skulptur auch kommen mögen - das mannshohe "N" ist ein beliebtes Fotomotiv.

Frei zugänglich.

Touristinfo Zwingenberg

Contact person

Auf dem Berg 68, 64673 Zwingenberg, Deutschland

+49 (0) 6251 984950

touristinfo@zwingenberg.de

www.zwingenberg.de

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH 2024

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead