Siegfriedbrunnen

Siegfriedstraße, 64689 Grasellenbach, Deutschland

Der Siegfriedbrunnen ist einer der schönsten und bekanntesten und befindet sich in der Nähe der Grasellenbacher Ortsteile Gras-Ellenbach und Wahlen mitten im Wald.

Die Quelle in Grasellenbach ist die bekannteste der zahlreichen Siegfriedbrunnen im Odenwald. Sie liegt an einem Waldweg etwa 1,5 km südöstlich des Ortszentrums. Das Wasser fließt aus einem mit einer Wappenlilie verzierten flachen Stein. Eine in einen Steinblock gehauene Inschrift weist die Quelle als „Siegfrieds-Brunnen“ aus. 1851 wurde daneben ein Steinkreuz errichtet, in dessen hohen Sockel ein Abschnitt des Nibelungenliedes in mittelhochdeutscher Sprache eingemeißelt ist. Nachdem der alte Laubwaldbestand in der Umgebung des Brunnens aus forstwirtschaftlichen Gründen durch schneller wachsendes Nadelholz ersetzt wurde, änderte sich die Grundwassersituation: Die Quelle verlor an Kraft. Heute bietet die Quelle einen idyllischen Rastplatz für Wanderer.

Der Anspruch als Siegfriedbrunnen beruht auf den Forschungen des Geheimen Staatsrates Dr. Johann Friedrich Knapp aus Darmstadt aus dem Jahre 1844. Knapp stieß auf der Grundlage der Angaben im Nibelungenlied auf die Quelle, die schon seit Menschengedenken den Namen "Siegfriedbrunnen" getragen hatte.

Der Siegfriedbrunnen liegt am Ende des Geopark-Pfads „Nibelungenweg“, auf dessen Verlauf die Sage der Nibelungen mithilfe von Infotafeln nachzulesen ist. Außerdem stellt er eine der Hauptattraktionen des Nibelungensteigs, einem Qualitätsweg Wanderbares Deutschland, dar.

Folgende Sage über den Siegfriedbrunnen wird im Nibelungenlied, die bedeutendste deutsche Heldendichtung des Mittelalters, erwähnt:
Auf einer Jagd wurde der Held Siegfried, ein stolzer Drachentöter, hinterrücks ermordet, als er seinen Durst an einem kühlen Quell löschen wollte. Unverwundbar geworden durch das Bad im Drachenblut gab es doch eine Stelle auf der Schulter, die ungeschützt war. Die kannte Hagen von Tronje und streckte Siegfried deshalb mit seinem Speer nieder.

Frei zugänglich

Kurverwaltung und Touristinformation Gras-Ellenbach

Contact person

Tourist-Information

Am Kurpark 1, 64689 Grasellenbach, Deutschland

+49 6207 2554

+49 6207 82333

kurverwaltung@gemeinde-grasellenbach.de

http://www.gemeinde-grasellenbach.de

Der Siegfriedbrunnen liegt am Rundwanderweg 6 "Spessartkopf-Weg" und ist vom Naturparkplatz "Spessartkopf" in der Nähe der Grasellenbacher Ortsteile Gras-Ellenbach und Wahlen aus zu erreichen.

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
}

Amelsbrunnen

63916 Amorbach, Deutschland

Fountain

}

Finkenbrunnen

64756 Mossautal, Deutschland

Fountain

Erfrischende Waldquelle mit Rastmöglichkeit. }

Quelle

am Wanderweg Richtung Raubach, südlich von Olfen, 64760 Oberzent, Deutschland

Erfrischende Waldquelle mit Rastmöglichkeit.

Fountain

}

Dreiseetal

64711 Erbach im Odenwald, Deutschland

Pond

Idyllische kleine Teiche im Wald. Lebensraum von Lurchen. }
Flache Teiche im Wald nahe Segelflugplatz. }
}
}
}
}
}
}

Parkhaus Platanenallee

64625 Bensheim, Deutschland

Parking spot

}

Parkplatz Dammstraße

64625 Bensheim, Deutschland

Parking spot

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH 2024

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead