Hiking trail

Alemannenweg 7. Etappe: Höchst i.Odw. - Michelstadt

6:00 h 340 hm 490 hm 21,3 km difficult

Otzberg

Karte wird geladen...

Von Höchst mit seiner römischen Villa wandern Sie nach Michelstadt. Bevor Sie die berühmte Altstadt empfängt, passieren Sie Schloss Fürstenau und die Einhardsbasilika.

Alemannenweg: 7. Etappe Höchst im Odenwald bis Michelstadt (21,3 km)

Heute dürfen Sie zu Beginn Ihrer Wander-Etappe den wunderbaren Panoramablick von der Hassenrohter Höhe in sich aufnehmen. Frohen Mutes starten Sie gemeinsam mit dem Rundweg Hu1 übers offene Feld bis an den Waldrand. Kurz vor Überqueren der Landstraße 3106 trifft der Alemannenweg auf den Radweg „Hohe Straße“. Beide Wege führen nun leicht bergauf und bergab nach Süden.

Am Waldrand des links gelegenen Tannenkopfes verlassen Sie die Hohe Straße und biegen rechts ab. Jetzt geht es über den Buckel des Backofen-Berges steil bergab durch den Wald nach Wallbach. Der Weg macht am Ortsrand einen Linksbogen und verläuft etwa 250 Meter später im spitzen Winkel rechts herum weiter. In diesem engen Tal wandern Sie zunächst an den landwirtschaftlichen Einrichtungen eines Aussiedlerhofes vorbei und überqueren dann die Kreisstraße 82 und den Brensbach. Beim Verlassen von Wallbach gilt es auf circa 400 Metern 50 Höhenmeter zu überwinden. Nach einem Rechtsbogen gehen Sie ein kleines Stück über eine Lichtung und bewerkstelligen dann weitere 70 Höhenmeter durch den Wald. Beim Passieren der Kreisstraße 88 haben Sie schon 405 Höhenmeter geschafft.

Bevor Sie in den Bombachtaler Ortsteil Böllstein hinab laufen, empfiehlt es sich, die hiesige Sehenswürdigkeit zu erkunden. Machen Sie einen Abstecher nach links und bestaunen Sie die beeindruckende Granit-Felsformation, die dem Ort einst seinen Namen gab. Vom Naturdenkmal aus gehen Sie noch etwa 300 Meter weiter auf die Böllsteiner Höhe hinauf. Hier werden Sie bei klarer Sicht mit einem etwa 64 Kilometer weiten Fernblick belohnt. Schauen Sie über das Rhein-Main-Gebiet bis zum Großen Feldberg im Taunus.

Bei Ihrer Rückkehr schließen Sie sich wieder links dem Alemannenweg an und folgen dessen Verlauf nach Süden. Übers offene Feld wandern Sie bergab und bergauf, umrunden die Haingrube und treffen am Waldrand des Heidelbergs wieder auf die Hohe Straße. In diese biegen Sie rechts ein und folgen ihr längs des Waldes bis zur Schutzhütte am Galgen. Der Alemannenweg führt noch etwa 200 Meter weiter und überquert dann die B47. Hier gilt es achtsam zu sein, um auf der anderen Straßenseite den Anschluss nach ungefähr weiteren 150 Metern rechts nicht zu verpassen. Zur Orientierung hilft auch die Markierung des Hauptwanderweges 23 (blaues Kreuz), der an dieser Stelle mit dem Alemannenweg gemeinsam über die Spreng in den Kohlwald führt. Nun geht es noch ein letztes Mal kräftig bergauf. Mit 428 Höhenmetern vor dem Wanderparkplatz Fuchshütte haben Sie den heutigen Höhepunkt erreicht.

Nach Überschreiten der Landstraße 3260 gehen Sie nach links und folgen dem Alemannenweg bis zum Endziel in Michelstadt. In mehreren Kehren wandern Sie durch den Wald und den Jägersgrund hinab, bis auf der linken Seite die Seen von Rehbach erscheinen. Bleiben Sie am Waldrand mit Blick auf den Rehbach und die B47 links von Ihnen. Sobald ein weiterer Teich auftaucht, biegen Sie links ab, überqueren den Rehbach und die B47, um auf der anderen Seite in den Wald einzutreten. An der Schutzhütte führt die Route nach rechts bis zum Wanderparkplatz Einhardquelle. Hier öffnet sich der Wald und Sie gehen bis zur nächsten Schutzhütte. Nehmen Sie den Blick über Steinbach in sich auf und folgen dann der Markierung nach rechts über Wiesen und Felder zur Basilika hinab.

Besonders sehenswert:

  • Römische Villa Haselburg (Abstecher notwendig)
  • Einhardsbasilika
  • Schloss Fürstenau
  • Altstadt Michelstadt

Karte

Karte wird geladen...

Tourinfra Höhenprofil

Ablauf:

  • Römische Villa Haselburg

    Achievement | Landmark Or Historical Building | Museum

    Öffnungszeiten

    64739 Höchst, Zur Haselburg, Hummetroth

    Die imposante Anlage aus der Römerzeit bietet spannende Einblicke in das Alltagsleben auf einem römischen Landgut. Ein Informationszentrum zeigt beeindruckende Ausgrabungsstücke.

  • 2

    Felsformation Böllstein

    Achievement | Geotope

    64753 Brombachtal, Erbacher Str.

    Vor allem Geologen erfreuen sich an der Felsformation, die nahe der Ortschaft Brombachtal-Böllstein zu sehen ist. Die Gemeinde nutzt den Gesteinsbrocken als Kriegerdenkmal und Ort der Andacht und Stille.

  • 3

    Einhardquelle

    Achievement | Fountain | Geotope

    64720 Michelstadt, Parkplatz Einhardquelle

    Kurz hinter der B47 erwartet Sie die stille Athmosphäre der Einhard-Quelle. Bennant wurde die Quelle nach Einhard, der für Karl den Großen viele Positionen und Ämter bekleidet hatte.

  • 4

    Einhardsbasilika

    Achievement | Church | Landmark Or Historical Building

    geschlossen

    64720 Michelstadt, Schloßstraße 17

    Die Einhardsbasilika in Michelstadt-Steinbach aus dem Jahre 827 ist ein äußerst seltenes Beispiel karolingischer Baukunst in Deutschland. Ihr Baumeister Einhard war engster Vertrauter und Biograf Karls des Großen.

  • 5

    Schloss Fürstenau

    Landmark Or Historical Building

    geschlossen

    64720 Michelstadt, Schloßplatz 1-2

    Schloss Fürstenau in Michelstadt-Steinbach zählt zu den schönsten und romantischsten Schlössern in der Region. Die Schlossanlage kann von außen besichtigt werden.

  • Historische Altstadt Michelstadt

    Landmark Or Historical Building

    64720 Michelstadt, Marktplatz 1

    Zum Bummeln durch verwinkelte Gassen, entlang an bezaubernden Fachwerkhäusern und kleinen Geschäften lädt die Altstadt von Michelstadt ein.

Tour-Infos

Dauer: ca. 6:00 h

Aufstieg: 340 hm

Abstieg: 490 hm

Länge der Tour: 21,3 km

Höchster Punkt: 442 m

Differenz: 245 hm

Niedrigster Punkt: 197 m

Difficulty

difficult

Panoramic view

very high

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Features trail

Stage tour

Many views

Cultural / historical

Straight course

Culture

Open

Rest point

Kontakt

Odenwald Tourismus GmbH

Contact person

Otzberg

+49 6061 965970

+49 6061 9659720

info@tourismus-odenwald.de

www.alemannenweg.de

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW

L 3318 bis Höchst-Hassenroth, dort Abzweig Kirchweg.

Parken: Parkplatz an der Kirche, Kirchweg, 64739 Höchst-Hassenroth

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Bus 35 ab Höchst (Odenwald) Bahnhof bis Höchst-Hassenroth Brunnen (Am Wochenende Rufbus!). Alternativ zu Fuß vom Bahnhof Höchst bis Höchst-Hassenroth (bergauf 5,4 km).
Rückfahrt Michelstadt-Höchst-Hassenroth: Vom Michelstädter Bahnhof mit dem Zug bis Höchst (Odenwald) Bahnhof. Dort Bus 35 bis Höchst-Hassenroth Brunnen (Am Wochenende Rufbus!). Alternativ zu Fuß vom Bahnhof Höchst bis Höchst-Hassenroth (bergauf 5,4 km).
Information: Odenwaldmobil und www.rmv.de 
 

Navigation starten:

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

© Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH 2023

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead